Investor(en) gesucht für Baugrundstück(e) mit Bestandsbauten in zentraler Lage von Brieselang (öffentliche Ausschreibung)

Exposé bei Immowelt
Thaelmannstr. 68 Sicht auf Haus
Thaelmannstr. 68 Sicht mit Grundstueck
Thaelmannstr. 68 Sicht mit Zaun

Im Alleinauftrag der überwiegenden Mehrheit der Erben bzw. Erbenvertreter nach den verstorbenen Alteigentümern biete ich in begehrter Brieselanger Wohnlage ein einzigartiges Baufeld mit vielfältigen Teilungs- und Bebauungsmöglichkeiten
(Straßenfront ca. 40 m, Grundstücksbebauungstiefe ca. 62 m) – so wie es steht und liegt – zum Verkauf gegen Höchstgebot an, Mindestpreis jedoch 980.000,00 Euro. Die Möglichkeiten der Teilung und Bebaubarkeit sind bereits im Rahmen eines verbindlichen Bauvorbescheides geprüft worden, der als pdf-Dokument als weitere Anlage hinterlegt ist. Danach wäre z.B. die zusätzliche Bebauung des Grundstückes bis zu einer Tiefe von 62 m mit 3 zweigeschossigen Stadtvillen mit einer Grundfläche von jeweils ca. 100 ² auf einem Grundstücksanteil von jeweils ca. 500 m² bis 600 m² möglich. Das vorhandene unterkellerte Mehrfamilienhaus in Massivbauweise (Baujahr um 1930) mit einer Gesamt- Wohnfläche von ca. 170 m² und einem jährlichen Soll-Mietertrag von ca. 17.600 Euro ist weiterer Bestandteil dieses Immobilienangebotes.
Eine Bebauung der ca. 3.700 m² großen Grünland-Fläche im Hinterland des Grundstückes wäre ab einer Grundstückstiefe von 62 m nur aufgrund einer verbindlichen Bauleitplanung zulässig. Die Veröffentlichung auf dieser Website stellt keine Ausschreibung im Sinne förmlicher Verfahren, etwa nach VOB/VOL dar, sondern eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Kaufangeboten für alle Flächen des Grundstücks und deren Baulichkeiten. Ein Rechtsanspruch auf Erwerb leitet sich daraus nicht ab. Für den Inhalt und die Richtigkeit der Angaben wird jegliche Haftung ausgeschlossen. Der Abschluss dieses Grundstücksgeschäftes erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung des Landkreises Havelland und aller Erben

Kaufangebote für das gesamte Grundstück, optional auch nur für (ideelle)Teilflächen nach Wunsch oder die konkreten Teilflächen A, B, C D und E lt. möglichen Teilungsplan – gern mit Bonitätsnachweis – sind an den Makler zu richten. Annahmeschluss ist der 31.10.2022, 24.00 Uhr.

Flurkarte mit Teilungsvorschlag
Bauvorbescheid

Stadtrandlagen im Westen von Berlin wie Brieselang sind sehr begehrt. Inzwischen leben über 10.000 Einwohner an diesem Standort im Grünen. Das angebotene Baugrundstück befindet sich in einer von Einfamilienhäusern geprägten Wohngegend, nur ca. 500 m vom Regionalbahnhof und dem Zentrum von Brieselang mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten entfernt. Die ärztliche Versorgung wird durch diverse Allgemeinarzt- und Zahnarztpraxen gewährleistet. Wald und Wiesen und der schöne Nymphensee (sauberster Badesee im Havelland) rahmen diesen beschaulichen Ort ein. Wer hier wohnt, schätzt die grüne Umgebung sowie den hohen Freizeitwert des Ortes bei gleichermaßen gut ausgeprägter Infrastruktur durch komfortable Verkehrsanbindungen an die Hauptstadt per Schiene (RB 10 +14) und per Straße (B 5) In nur 15 Minuten ist man mit den am Regionalbahnhof haltenden Regionalbahnen am ICE-Haltepunkt Berlin-Spandau und in 30 Minuten im Berliner Regierungsviertel.

Eine unverbindliche Besichtigung von der Straße aus kann jederzeit selbst vorgenommen werden, ein Betreten des Grundstücks ist nur in Gegenwart des Anbieters jederzeit nach vorheriger telefonischer Vereinbarung gestattet.

Gern vermittele ich dem Käufer eine Ankaufs-/Baufinanzierung mit der BaugeldBörse Berlin auch zinsgünstige Darlehen, wenn zumindest die  Erwerbsnebenkosten aus Eigenkapital bezahlt werden können.

Mindestgebot: 980.000,00 EUR
zugzüglich einer Provision für den Käufer 58.310,00 Euro incl. 19% Mehrwertsteuer (= 5,95 % des Kaufpreises). Es handelt sich hierbei um ein provisionspflichtiges Maklerangebot. Die Provision ist bei Beurkundung des notariellen Kaufvertrages fällig und vom Käufer zu zahlen.

Neben dem Kaufpreis sind vom Käufer/den Käufern auch die Kosten des notariellen Kaufvertrages und seiner Durchführung sowie der evtl. Teilung und Erschließung zu tragen.

Zur Kontaktanfrage